01.05.2020

..ein jähes Ende der sanften Patronage.

DER TAGESSPIEGEL, 01.05.2020  Ein Gastbeitrag Joschka Fischer

Die Deutschen müssen ihren instinktiven Pazifismus hinterfragen.

Zitat: Mit der Präsidentschaft Donald Trumps findet diese sanfte Patronage ein jähes Ende. Die Schutzgarantie der USA für Europa gilt nur noch „vielleicht“. Was aber ist eine solche Schutzgarantie wert?

Nicht viel. Die Europäer – und gerade auch Deutschland – werden zukünftig sehr viel mehr zu ihrem eigenen Schutz in einem außenpolitisch gefährlichen Umfeld beitragen müssen als in der Vergangenheit, denn die Schutzmacht von der anderen Seite des Atlantiks will nicht mehr.

Zitat:  Kann sich Deutschland von seinen pazifistischen Instinkten lösen?

Beim Schutz Europas wird es vor allem, Kraft ihrer Größe und ihres Wirtschaftspotential, auf Deutschland und Frankreich ankommen. Ohne diese beiden Großen in der EU wird es keine ernsthafte europäische Verteidigung geben können.

Zitat: Aber geht das mit Deutschland? Kann sich das Land von seinen pazifistischen Instinkten lösen, denen es – wie gesagt – aus guten Gründen folgt, ohne nicht erneut große Risiken zu gehen?

Trump zwingt Europa zur verstärkten Verteidigung seiner eigenen Sicherheit. Diese kann ohne Deutschland nicht funktionieren. Mit der Abschwächung oder gar dem völligen Wegfall des amerikanischen Schutzes werden sich für Deutschland wieder Fragen stellen, die seit dem Frühjahr 1945 andere für uns beantwortet haben.

Info: https://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland-75-jahre-nach-kriegsende-die-deutschen-muessen-ihren-instinktiven-pazifismus-hinterfragen/25794194.html

Kommentar: Die "sanfte Patronage" durch die USA, was für eine Verharmlosung, in Verbindung mit der Einbindung Deutschlands in die NATO hat die Bundesrepublik Deutschland nicht davon abgehalten mehr oder weniger direkt auch an den völkerrechtswidrigen Kriegen der NATO bzw. der USA teilzunehmen.

All das ist Grund genug jetzt sowohl die Entmilitarisierung Deutschlands, wie auch dessen Austritt aus allen Militärbündnissen wie der NATO und die Aufkündigung des Truppenstatuts zu fordern!

30.04.2020

Probleme des Geldsystems und die Notwendigkeit von Vollgeld

TELEPOLIS, 30. April 2020 Mark Joób

Probleme des Geldsystems und die Notwendigkeit von Vollgeld

Zitat: Zentrale Probleme unseres gesamten Wirtschaftssystems lassen sich ohne eine fundamentale Reform des Geldsystems nicht beheben. So zum Beispiel das Wachstums-, das Verteilungs- und das Verschuldungsproblem, wie ich hier ausgeführt habe.

Zitat: Weil die Zinsen seit der Finanzkrise ab 2007 auf einem historisch niedrigen Niveau, ja teilweise sogar negativ sind und die Zentralbanken alles tun, um die Liquidität des Bankensystems zu gewährleisten, stellen die infolge der Finanzkrise enorm gestiegenen Schulden und deren Zinsen derzeit kein akutes Problem dar. Das kann sich aber relativ schnell ändern. Angesicht der gigantischen schuldenfinanzierten Hilfspakete, die jetzt weltweit zu Linderung der negativen wirtschaftlichen Auswirkungen der Korona-Pandemie mobilisiert werden, und des krisenbedingten Rückgangs der Produktion scheint es durchaus möglich, dass in absehbarer Zeit ein starker Anstieg der Inflation einsetzt. Das würde zu einer Erhöhung der Zinsen führen und wahrscheinlich in einer Schuldenkrise enden.

Info: https://www.heise.de/tp/features/Probleme-des-Geldsystems-und-die-Notwendigkeit-von-Vollgeld-4711584.html

29.04.2020

Bewaffnung deutscher Drohnen - DFG-VK schreibt Bundestag

Das Bundesverteidigungsministerium versucht derzeit die Bewaffnung deutscher Drohnen bis Juni 2020 durchzubringen - ohne die im Koalitionsvertrag von 2018 beschlossene breite gesellschaftliche Debatte. Aus diesem Grund haben sich die Bundessprecher*innen der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen mit einem Schreiben an die Mitglieder des Verteidigungs- und Haushaltsausschusses, des Auswärtigen Ausschusses und des Unterausschusses Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung im Bundestag gewandt. (Zitat aus BSK-Schreiben vom 24.04.2020)

Info: https://www.dfg-vk.de/unsere-themen/waffen-und-ruestung/bewaffnung-deutscher-drohnen-dfg-vk-schreibt-bundestagsabgeordneten / BSK-Schreiben Downl. https://www.dfg-vk.de/files/pdf/Militarisierung/BSK-Schreiben_MdBs_Bewaffnung%20deutscher%20Drohnen.pdf

28.04.2020

Stellungnahme des EbM-Netzwerks (wird upgedatet)

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V.

Zitat: Es gibt nach wie vor keine zuverlässigen Zahlen zu der Letalität von COVID-19. Sicher ist, dass die simple Division der Anzahl der Todesfälle durch die nachgewiesenen Erkrankungen zu einer substantiellen Überschätzung der sogenannten „Case Fatality Rate“ (CFR) führt.


Zitat: Da COVID-19 in der Mehrzahl der Fälle mit milden Erkältungssymptomen oder gar inapparent verläuft, werden nicht alle tatsächlich aufgetretenen Infektionsfälle erfasst, Todesfälle wahrscheinlich jedoch nahezu vollständig. Dies führt zu einer Überschätzung der CFR.


Zitat: Der bekannte Epidemiologe John Ioannidis weist darauf hin, dass Coronaviren als typische Erreger von Erkältungskrankheiten jedes Jahr für Millionen von Infektionen verantwortlich sind und diese banalen Erkältungskrankheiten bei bis zu 8% älterer, multimorbider Menschen mit Komplikationen wie Pneumonien tödlich enden [25,26]. Der einzige Unterschied zu SARS-CoV-2 könnte sein, dass wir Corona-Virus Infektionsraten bisher nie in der Bevölkerung gemessen haben.


Zitat: Fazit: Es gibt insgesamt noch sehr wenig belastbare Evidenz, weder zu COVID-19 selbst noch zur Effektivität der derzeit ergriffenen Maßnahmen. Es ist nicht auszuschließen, dass die COVID-19 Pandemie eine ernstzunehmende Bedrohung darstellt, und NPIs (Effektivität von nicht-pharmakologischen Interventionen) – trotz weitgehend fehlender Evidenz – das einzige sind, was getan werden kann. Es ist aber ebenso möglich, dass durch die derzeit durchgeführten NPIs  viel größerer Schaden angerichtet wird als durch die Epidemie selbst.

27.04.2020

Weltweit starker Anstieg der Rüstungsausgaben  (im Jahr 2019)

 - tagesschau.de zu  Stockholmer Friedensforscher SIPRI:

1,917 Billionen US-Dollar - das entspricht etwa 1,77 Billionen Euro oder 2,2 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung - wurden laut SIPRI im vergangenen Jahr weltweit für die Rüstung ausgegeben. Das sind 3,6 Prozent mehr als 2018.

Zitat: In Zahlen sieht das laut SIPRI so aus: Die USA gaben im vergangenen Jahr noch einmal 5,3 Prozent mehr Geld für Rüstung aus. Unterm Strich waren es 732 Milliarden Dollar. Diese Summe entspricht genau 38 Prozent, also mehr als einem Drittel aller weltweiten Rüstungsausgaben.

Info: https://www.tagesschau.de/ausland/sipri-ruestungsausgaben-111.html

25.04.2020

Sofortige Aufhebung aller in der "Corona-Krise" verfügten Einschrän-kungen bürgerlicher Freiheiten!        von Helene und Dr. Ansgar Klein

Petition – gerichtet an Bundes- und Landesregierungen "Sofortige Aufhebung aller in der Corona-Krise verfügten Einschränkungen bürgerlicher Freiheiten!"https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufhebung-aller-in-der-corona-krise-verfuegten-einschraenkungen-buergerlicher-freiheiten

Fazit: Es gibt keine überzeugenden Argumente, die die derzeitigen Restriktionen rechtfertigen. Im Gegenteil, die verordneten Einschränkungen gefährden den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Status der Bevölkerung. Auch wenn ältere Menschen die Risikogruppe für einen schweren Verlauf von SARS-CoV darstellen und die Regierung deren Isolation als probates Mittel sehen sollte, kann die langfristige Isolation dieser Menschen zu schwerwiegenden psychischen Problemen und somit zu einer geschwächten Resilienz führen. (7) Die wirtschaftlichen Folgen sind schon jetzt schwerwiegend und das totale Außerkraftsetzen der Versammlungsfreiheit gefährdet in hohem Maße die Demokratie.

Info: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26705 / AGI: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-12.pdf / https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-14.pdf

- Kein Aufruf zur Missachtung bestehender Regeln u. Verordnungen zum Gesundheitsschutz! -

25.04.2020

Coronavirus-Pandemie - WHO warnt vor "Immunitätsnachweisen"

tagesschau.de  Stand: 25.04.2020 12:25 Uhr

Einige Länder haben vorgeschlagen, Menschen mit überstandener Covid-19-Erkrankung einen Immunitätsnachweis auszustellen. Die WHO warnt nun vor solchen Plänen. Noch sei nicht bewiesen, dass Antikörper immun gegen das Virus machen.

Info: https://www.tagesschau.de/ausland/who-immunitaet-101.html


Kommentar: Das zu erforschen und zu praktizieren sollte zu den wichtigsten Zielen der WHO sowie aller Länder gehören, statt auf die Entwicklung eines Impfstoffes für die Weltbevölkerung zu setzen, dessen Einnahme "verpflichtend und kontrollierbar" sein wird.      Thomas Bauer

24.04.2020

Virtuelle Konferenz   /  Wer finanziert die WHO?

tagesschau.de Stand: 24.04.2020 19:55 Uhr

WHO, EU und viele Staaten - Mit gebündelten Kräften gegen Corona

Zitat: Ausgerichtet wurde die (virtuelle) Konferenz von der WHO, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und der Bill und Melinda Gates Stiftung.

Zitat: Das Ziel einer Welt frei von Covid-19 erfordere "die größte Anstrengung der öffentlichen Gesundheitssysteme in der Geschichte".

Info:https://www.tagesschau.de/ausland/who-initiative-101.html



tagesschau.de Stand: 23.04.2020 15:29 Uhr

Wer finanziert die Weltgesundheitsorganisation (WHO)?


Zitat: Mehr als 75 Prozent der Mittel bezieht die WHO somit aus freiwilligen Beitragszahlungen. Ein Großteil davon ist zweckgebunden und fließt in bestimmte Tätigkeitsbereiche der Organisation. Diese Spenden kommen im Unterschied zu den Pflichtzahlungen sowohl von Mitgliedsstaaten als auch von Organisationen – wie etwa der Impfallianz Gavi, der Weltbank, den Rotariern International oder auch der Bill-und Melinda-Gates-Stiftung als einem der größten Geldgeber.


Zitat: Die meisten Gelder flossen dabei in die Programme zur Ausrottung von Polio, zur Verbesserung des Zugangs zum Gesundheits- und Ernährungssystem sowie zur Impf-Prävention von Krankheiten.


Zitat: "Wenn Bill Gates morgen sagt: Ich habe kein Interesse mehr an Gesundheit, ich investiere mein ganzes Geld in Erziehungsfragen, zum Beispiel wäre die WHO am Ende", hatte etwa der indische Arzt und Gesundheitsaktivist Amit Sengupta 2017 im Deutschlandfunk erklärt.

Info: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/who-finanzierung-101.html

24.04.2020

 ..dreieinhalb Minuten aus Video-Vortrag von Prof. Mausfeld

Der Ausschnitt ist von Juni 2018 und hat starke Parallelen zu heute. Dauer 3:24 Min.

Zitat Prof. Mausfeld: So wirst du unbewusst entmündigt und manipuliert

Info: https://www.youtube.com/watch?v=pOVgVlGoMA8

23.04.2020

NATO-Austritt Deutschlands nur aus militärischen Strukturen?


Für ein Ende der nuklearen Teilhabe und einen Austritt aus der NATO-Struktur.  Kommentar von Sevim Dagdelen, abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages.

Zitat: Die Wahrheit ist, dass man die US-Atombomben in Deutschland belassen will, da nur so die eigenen atomaren Ambitionen erfüllbar sind. Und deshalb unterzeichnet die Bundesregierung auch nicht den Atomwaffenverbotsvertrag, damit sie mit der nuklearen Teilhabe der NATO weiterverfahren kann wie bisher.
Zitat: Was wir nicht mehr brauchen, ist eine heimliche Atommacht Deutschland mit der Option, US-Atomwaffen einsetzen zu können. Der Austritt Deutschlands aus den militärischen Strukturen der NATO ist die Konsequenz einer Beendigung der nuklearen Teilhabe. Wir brauchen diesen Austritt gerade jetzt.

Info: https://www.heise.de/tp/features/Gesundheitsschutz-statt-Atombomber-4708226.html

                                                            - Doch weiter gehts -

Der nächste Auslandseinsatz z. B.: EU-"Operation Irini" um die Einhaltung des UN-Waffenembargos gegen Libyen zu überwachen und durchzusetzen sowie die libysche "Küstenwache" auszubilden und auzufrüsten?

Zitat: Am Mittwoch hat das Bundeskabinett nun beschlossen, Deutschland werde sich mit bis zu 300 Soldaten an "Irini" beteiligen.

Info:  https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8255/

22.04.2020

Berlin treibt den milliardenschweren Kauf von Kampfjets ( f. d. "nukle-are Teilhabe") und eine Fusion im deutschen Kriegsschiffbau voran.

Zitat: Berlin und Paris sind dabei, ein Luftkampfsystem der nächsten Generation zu entwickeln, bei dem Kampfjets gemeinsam mit Kampfdrohnen, Drohnenschwärmen und anderem Kriegsgerät operieren.
Zitat: Seit Januar ist Naviris, ein Joint Venture der französischen Naval Group und der italienischen Fincantieri, in vollem Umfang arbeitsfähig.. / Wie aus der Naval Group zu hören ist, wollen sich Spanien und Griechenland an der Produktion der Korvette beteiligen; dabei sollen Mittel aus dem EU-Rüstungsfonds abgerufen werden

Zitat: Um die Aufrüstung zukünftig rascher als bisher vorantreiben zu können, hat die Bundesregierung im Herbst ein "Gesetz zur beschleunigten Beschaffung im Bereich der Verteidigung und Sicherheit und zur Optimierung der Vergabestatistik" auf den Weg gebracht, das am 30. Januar im Bundestag verabschiedet wurde und am 2. April in Kraft getreten ist.

Info: GERMAN-FOREIGN-POLICY.com https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8251

21.04.2020

Die Verdächtigungskampagne

Berlin schließt sich den US-Unterstellungen gegen China zum Ausbruch der Covid-19-Pandemie an.

Zitat: Hochrangige deutsche Militärs fordern in jüngster Zeit, die EU müsse "eine gemeinsame politisch-strategische Antwort" auf Chinas Erstarken finden; Beijing gewinne in der Coronakrise erheblich an Einfluss. In Italien stuft mittlerweile laut einer aktuellen Umfrage mehr als die Hälfte der Bevölkerung China als "Freund" ein, fast die Hälfte hingegen Deutschland als "Feind".

Zitat: Parallel werden in den Vereinigten Staaten gezielt Gerüchte gestreut, das Covid-19-Virus könne in einem chinesischen Labor - womöglich in einem Biowaffenlabor - erzeugt worden sein.
Zitat: Spätestens seit der Lüge über angebliche irakische Massenvernichtungswaffen muss ein solcher Hinweis als Drohung aufgefasst werden, bei Bedarf eine Legitimation für neue Aggressionen zu schaffen.

Info: https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8250

Kommentar: Säbelrasseln ist die politisch-strategische Antwort der USA-Militaristen auf Chinas wirtschaftliches Erstarken und wir sollen als Juniorpartner mit dabei sein, samt EU + NATO-Osterweiterung.

Während Menschen aus der Friedensbewegung einander verunglimpfen sollen, statt gemeinsam des Austritt aus allen Mlilitärbündnissen und ebenso die Umwandlung des Militärs in einen zivilen Katastrophendienst ohne Waffen zu fordern, was rechts offene niemals wollen. - Ein Schuft, wer dabei ins Nachdenken kommt?     Thomas Bauer

20.04.2020

EINSATZ DER BUNDESWEHR IM INNERN

Friedensfragen #InnereSicherheit #CoronaPandemie Transparenz TV – Friedensfragen 61 - Leben mit der Energiewende TV - 730. Sendung vom 15.04.2020 - Studiogast: Frank Farenski, Moderation: Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig

Zitat: Im Grundgesetz von 1949 wurde in Artikel der Einsatz der Bundeswehr als Verteidigungsarmee klar definiert. Ein Einsatz im Inland war nicht vorgesehen.

Zitat: Zwischen 15.000 und 30.000 Soldatinnen und Soldaten stehen inzwischen bereit für den Einsatz auch im Inneren.

Info: https://www.youtube.com/watch?v=ACq9wqfspBE Dauer 23:27 Min.

20.04.2020

Wurde hier bestehendes Recht gebeugt?

Auch die eigentlich zur Demokratie gehörende Rechtssicherheit ist zur Zeit abgeschafft:

Zitat: Das Grundgesetz mit seiner Meinungs- und Versammlungsfreiheit wird dem „Infektionsschutzgesetz“ untergeordnet, eine Änderung der deutschen Verfassung, die das Bundesverfassungsgericht kaum interessiert und die früher existierende parlamentarische Opposition hat sich aus Gesundheitsgründen in irgendein unbekanntes Loch verkrochen. Es ist die Angst, die der bürgerlichen Demokratie die Seele aufgefressen hat.

Info: https://www.rationalgalerie.de/gelesen-gesehen-gehoert/angst-fressen-seele-auf

19.04.2020

Trump droht China mit "Konsequenzen"

tagesschau.de Stand19.04.2020 04:01 Uhr.

Zitat: Sollte die Pandemie lediglich die Folge versehentlicher "Fehler" sein, könne man nichts daran ändern. "Aber wenn sie wissentlich verantwortlich wären, ja, dann sollte es Konsequenzen geben", sagte der US-Präsident und schob die Frage nach: "War es ein Fehler, der außer Kontrolle geriet, oder wurde es absichtlich getan? Da gibt es einen großen Unterschied." / Trumps Regierung schließt nach eigenen Angaben nicht aus, dass das Virus versehentlich von einem Labor im chinesischen Wuhan aus verbreitet wurde, in dem Fledermäuse untersucht werden.

Info: https://www.tagesschau.de/ausland/trump-corona-china-101.html

Kommentar: Was machen wir nun, wenn "das rechtsoffene Portal der Trump Regierung" zum völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen China aufrufen würde?

18.04.2020

BVerfG-Eilentscheidung  zu angem. Vers.  am 18. April 2020 in Stuttgart

Trifft die Stadt Stuttgart keine Entscheidung, ist der Antragsteller berechtigt, die von ihm angemeldete Versammlung durchzuführen.

Zitat: 1. Der Antragsteller meldete am 10. April 2020 bei der Stadt Stuttgart, der Antragsgegnerin des Ausgangsverfahrens, für den 15. und den 18. April 2020 jeweils eine Versammlung unter dem Motto „Wir bestehen auf die ersten 20 Artikel der Verfassung. Wir bestehen auf Beendigung des Notstands-Regimes“ an.

Info: https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2020/04/qk20200417_1bvq003720.html

SWR-Aktuell zu Demo auf Schlossplatz: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/bundesverfassungsgericht-demo-verbot-100.html
17.04.2020

Pandemie wird genutzt zur: Militarisierung, Abbau von Demokratrie und Förderung von großen Unternehmen und Konzernen auf Kosten der Masse der Bevölkerung.

Naomi Klein: "Die Schock-Strategie: Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus"

Zitat: Naomi Klein: Coronavirus ist die perfekte Katastrophe für den ‚Katastrophen-Kapitalismus‘ <http://www.friedensplattform.at/?p=5687>


Das Ausnutzen der Krise ist in vollem Gange. Wichtig ist es jetzt, sich zur Wehr zu setzen gegen folgende politische Entscheidungen und Planungen:

- Versammlungs­freiheit – auch in Krisenzeiten!

15.4.2020 Jan Fährmann,Hartmut Aden, Clemens Arzt <https://verfassungsblog.de/author/clemens-arzt> / 15.4.2020 https://verfassungsblog.de/versammlungsfreiheit-auch-in-krisenzeiten

- Pandemie versus Demokratie – oder: die Einübung in den Ausnahmezustand (Grundrechtekomitee) https://www.grundrechtekomitee.de/details/pandemie-versus-demokratie-oder-die-einuebung-in-den-ausnahmezustand

16.04.2020

Bill Gates - Vision einer weltweiten Zwangsimpfung

KenFM - Tagesdosis 16.4.2020

Zitat: Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztendlich 7 Milliarden Menschen verabreichen.

Zitat: Gemeinsam mit allen EU-Staaten Maas für einheitliche Corona-App. Bei einer Lockerung der Corona-Maßnahmen wird eine freiwillige Tracking-App eine wichtige Rolle spielen. Heiko Maas spricht sich für eine gesamteuropäisch einheitliche App aus (18).

Info: https://kenfm.de/tagesdosis-16-4-2020-bill-heisst-rechnung-gates-bedeutet-pforten / MP3 https://kenfm.de/multimedia_kenfm/podcast/tagesdosis-20200416.mp3            Dauer 20:04 Min.


Kommentar: Wird bald eine "Zwangsimpfung" zur Einführung gesellschaftlicher Zugangsberechtigungen und somit zur total(itär)en Kontrolle eingeführt? (Zitat: MIT-Forscher haben jetzt eine neuartige Methode entwickelt, um die Impfungsgeschichte eines Patienten aufzuzeichnen: Die Daten werden in einem für das bloße Auge unsichtbaren Farbstoffmuster gespeichert, das gleichzeitig mit dem Impfstoff unter die Haut abgegeben wird.)


..und des weiteren: 

Ernst Wolff: Coronakrise, Finanzcrash, Profiteure, die WHO und die Rolle von Bill Gates

Info: https://www.youtube.com/watch?v=iat3x0Nvrmo&feature=emb_rel_end /  http://www.actvism.org  Dauer 42:09 Min.

16.04.2020

Spalten mit Methode, wer von uns wird dabei als Nächster dran sein?

In der Friedensbewegung beginnen sich bereits Menschen um ihrer eigenen Reputation willen zu diffamieren, indem sie einzelne Sichtweisen anderer zu Themen wiederholt per Unterstellung zu neutralisieren suchen und diese pauschal negativ einsortieren.


geänderter Kommentar: Weil Herr Otmar Steinbicker im Inernationalen Versöhnungsbund

Weil "(transatlantisch) betreutes Denken" versucht mich als Pazifisten paradoxer Weise in die Rechte Ecke hinein zu verleumden, aber selbst ein Verfechter der Beibehaltung der NATO-Mitgliedschaft Deutschlands und des Militarismus ist, kann ich dieses so nicht mehr als zur Friedensbewegung gehörend wahrnehmen.               Thomas Bauer, Hannover am 16. Mai 2020


15.04.2020

Da es bei der Pandemie zu viele Widersprüche gibt

Zur Ermittlung von Todesfällen z. B. durch Corona/Covid-19 dürfen nur Totenscheine anerkannt und gezählt werden, die  zuvor durch ein "Fachlabor" per Autopsie bestätigt worden sind, was im Fall des Corona-Virus erst noch zu beweisen ist.


Kommentar: Seit Jahren schon gibt es Kritik an immer euen Gesundheitgefahren wie Vogelgrippe, Schweinepest, Krankenhauskeimen udgl. mit Zehntausenden von Toten bei denen die Zahlen  geschätzt oder hochhgerechnet werden, aber bei "laborgestützen Untersuchungen" ganz andere Ursachen haben, wie einige Fälle aus der Vergangenheit zeigen. Es ist darum unumgänglich die Gefahr einer Pandemie nur an der Zahl "laborbestätigter" Autopsien und Totenscheine zu ermitteln, wenn sie der Wahrheit entsprechen soll.

Seite 78 von 89

< 1 2 3 4 .. 10 .. 20 .. 30 .. 50 .. 60 .. 70 .. 75 76 77 78 79 80 81 .. 86 87 88 89 >
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok